Montag, 14. Juli 2014

das WOCHENENDE war #22: mal wieder durchatmen

Nachdem die letzten Wochen und Wochenenden sehr intensiv waren, ließen wir es dieses Wochenende eher ruhig angehen.
Meine Mutter hat ein Ferienhaus in Niederösterreich, nicht weit von Wien - ideal um für ein paar Tage (oder auch länger), die Stadt zu verlassen und die Seele baumeln zu lassen.
Außerdem haben uns dieses Wochenende Teile der Familie meines Mannes besucht, und daher war klar, wir genießen einfach die freien Tage!
 

Bin gerade wieder viel am Lesen - Buchempfehlungen folgen...
 
 
Nachdem hinter dem Haus gleich der Wald beginnt, waren wir jeden Tag mehrere Stunden unterwegs. Wenig reden, mal wieder durchatmen und die Landschaft genießen.
 
 
 
Die Nächte waren lau und wir haben sie auf der Terrasse verbracht, natürlich mit Unterbrechungen, denn ab und zu musste geschaut werden, wer im Halbfinale gerade führt.
 
 
Für alle in der Nähe von Wien, die auf der Suche nach einem schönen Schwimmbad sind: Bad Fischau ist absolut empfehlenswert. Wie man sieht ist das Bad aus dem Beginn des 20. Jahrhundert. Das Wasser ist eine NATURQUELLE und nicht mit Chlor versetzt. Der einzige Nachteil: Wassertemperatur ca. 19 bis 20 Grad, also das Richtige an heißen Tagen.
 
 
Der Wasserfall als Dusche.
 
 
Julian und ich haben vor Jahren, beim spazieren "unser" Haus entdeckt. Es steht auch tatsächlich leer, DOCH es würde ein Vermögen kosten das gute Haus herzurichten - also lieber Lottogott, beim nächsten Lotto-Jackpot bitte gnädig sein...
 
 
Vollmondnacht
 
 
Sonntag wurde der Griller angeheizt...
 
 
... und am Abend das Finale geschaut.
 
Für mich war dieses Wochenende ein kleiner Vorgeschmack auf den August, denn der wird dann endlich ruhiger...
 
Hoffe euer Wochenende war ein Gutes!
 
see you soon
Lisa
 



1 Kommentar:

  1. Ahhhh...das Häuserl ist so toll! Gott
    Lotto...erhöre uns!!
    Lg
    Lucy

    AntwortenLöschen